Fotografie - Fotokurse und mehr

Diese Seite entstand aus meiner Leidenschaft für die Fotografie und Bildbearbeitung

welche ich gerne mit euch teilen möchte!



Bildrauschen - ISO-Einstellungen

In diesem Beitrag möchte euch animieren, wenn es die Situation erfordert, auch mal zu höheren ISO-Einstellungen zu greifen. Klicke auf den ersten Beitrag um ihn groß anzusehen und bewege dich mit den Pfeiltasten weiter.

mehr lesen 0 Kommentare

Weitwinkelobjektiv mehr Tiefenschärfe?

In diesem Beitrag widerlege ich - jedenfalls aus meiner Sicht -  die stark vertretene Ansicht, daß die Tiefenschärfeausdehnung von WW-Objektiven um ein vielfaches höher ist, als wie bei der Verwendung von Normal- und Teleobjektiven.

Nachstehende Bilder zeigen, dass bei unterschiedlichen Brennweiten, derselben Blendenöffnung und unter Beibehaltung desselben Abbildungsmaßstab zum Vordergrundmotiv, sich nichts an der Tiefenschärfe ändert.

Die Bilder, alle mit dem MFT-Sensor augenommen und die Brennweitenangabe  beziehen sich auf das KB-Format. Daß mit wachsender Brennweite weniger störender Hintergrund vorhanden ist, dürfte selbstverständlich sein.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Freisteillungspotentional Vollvormat vs. MFT

Mir geht es hier primär um den Versuch die Nachteile des MFT-Sensor gegenüber dem Kleinbildsensor in Bezug Freistellung zu kompensieren.

Die nachstehenden  Bilder zeigen jedoch eindeutig, dass bei gleichem Abbildungsmaßstab der Vollformatsensor diesbezüglich Vorteile bietet. Der Hintergrund, in meinem Fall das Brotbackbuch ist bei allen Aufnahmen exakt 40 cm entfernt angeordnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Bildbearbeitung in Windows10 integriert!

Wer sich mit einer einfachen Bildbearbeitung, ohne aufwendige Retuschen und Verfremdungen zufriedengibt, kann seine JPG-Bilder auf einfache Art und Weise mit dem kostenlosen, integrierten Programm "Fotos" verbessern.

Zu dunkel oder zu hell geratene Bilder, aber auch zu kontrastereiche lassen sich überraschend gut korrigieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Blitzen mit Umgebungslicht

Bei den nachfolgenden geblitzten Bildbeispielen bin ich bewusst von der Standardeinstellung von 1/60 Sekunde abgewichen. Das Einbeziehen des vorhandenen Umgebungslicht modelliert zum einen das Hauptmotiv besser und durch den farblich hervortretenden Hintergrund wirk das Bild nicht "totgeblitzt".

 

mehr lesen 0 Kommentare